Kategorienarchiv: Dorfarchiv

Temmes bester Roman war sein eigenes Leben

Jodocus Temme

1798 wurde Jodocus Donatus Hubertus Temme in Lette geboren. Noch heute erinnert eingangs der nach ihm benannten Straße eine Bronzetafel an den Juristen, Schriftsteller und Politiker. Er zählte zur ersten demokratischen Nationalversammlung in der Frankfurter Paulskirche. Zudem war er ein bedeutender Vertreter der westfälischen Literatur.

Weiterlesen »

Schwere Brände in Lette in den Jahren 1961 und 1971

Der Thekenraum des Hotels Hartmann brannte vollständig aus. Die angrenzenden und darüberliegenden Räume trugen infolge der Hitzeentwicklung schwere Schäden davon.

Die Feuerwehren aus Lette, Clarholz, Herzebrock und Gütersloh wurden in der Nacht zum Freitag zu einem Schadenfeuer gerufen, das gegen 23:15 Uhr in einer Fertigungshalle der Möbelfabrik Bernhard Weinekötter in Lette ausgebrochen war…

Weiterlesen »

Glockengeläut vom Kirchturm

Pfarrer Kersting mit Uhrenblatt vor dem Haus Knepper

„Und wie der Klang im Ohr vergehet, der mächtig tönend ihr entschallt, so lehre sie, dass nichts bestehet, dass alles Irdische verhallt“, heißt es in Schillers Lied von der Glocke.

Weiterlesen »

Die Letter Mühle

Umgeben von anderthalb Meter dickem Mauerwerk wird heute manch fröhliches Fest gefeiert in der Letter Mühle. Neben dem Kirchturm von St. Vitus ist sie das Wahrzeichen des Dorfes.

Weiterlesen »

Aus der Dorfchronik…

Was passiert heute vor 20 Jahre oder gar vor 50 oder 135 Jahren. Hier werden einige Jahre und Ereignisse aufgelistet.

Weiterlesen »

Ältere Beiträge «

Mehr Einträge abrufen