Landschaft erleben

Münsterländer Parklandschaft

Münsterländer Parklandschaft in Lette

Lette, das ist Leben auf dem Lande. Da sieht man noch Kühe und Pferde auf der Weide. Da legen sich recht kleinteilige Felder und Wiesen wie bunte Teppiche um das Dorf herum. Hecken und Wälder, Obstwiesen und Teiche lassen den typischen Charakter der Münsterländer Parklandschaft erkennen. Und so schön es in der Landschaft auch ist, gibt es in Lette noch Ecken, die ganz der Natur überlassen werden, wie die Biotope in der Letter Geist.

Wer die Landschaft erleben will, der macht das am besten zu Fuß, auf dem Fahrrad oder hoch zu Ross. Denn verschiedene Rad- und Wanderwege schlängeln sich durch Aschenbrock, Kämpen und Feldbusch und verbinden Lette mit den benachbarten Orten Ostenfelde, Beelen, Clarholz und Oelde. Und immer wieder laden Ruhebänke zum Verweilen ein.

Gekennzeichnete Rad- und Wanderwege in Lette:

Rad- und Wanderweg

Rad- und Wanderwege rund um Lette

Auf der Schautafel des Hegerings in der Nähe des Schul- und Sportgeländes erfährt man zudem Wissenswertes über die heimische Tier- und Pflanzenwelt. Um die kümmert sich auch der Heimatverein, indem er unter anderem Nistkästen und Insektenhotels aufstellt. Am Heimathaus kann man auch einen Schaubienenstand und ein Schwalbenhaus sehen. Und Jugendliche der Kirchengemeinde säubern Jahr für Jahr Wälder und Wege von Müll und Unrat.